Montag, 7. Mai 2012

Katzen für Gefangene

Über Hunde als Anti-Stress-Mittel für Jurastudenten habe ich vor einiger Zeit geschrieben.

Nun berichtet Spiegel Online von einem Projekt einer JVA im US-Bundesstaat Washington. Dort leben Gefangene zusammen mit Katzen in ihren Zellen. Das ganze dient der Resozialisierung - und zwar der Häftlinge sowie der Katzen.

Die verwilderten Katzen werden an den Umgang mit Menschen gewöhnt. Die Gefangenen lernen Verantwortung und Teamgeist.

Eine schöne Sache im rauen Alltag eines amerikanischen Gefängnisses.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen