Mittwoch, 1. Februar 2012

Leseempfehlung

Eigentlich würde ich ja jetzt gerade an der Hausarbeit für den Grundkurs Strafrecht sitzen. Aber da die Angabe trotz Terminierung für heute noch nicht online ist, vertreibe ich mir die Zeit mit der FAZ. Diese habe ich mir vorhin ausnahmsweise mal wieder gekauft, zum einen, weil ich ohnehin zum Laden um die Ecke musste, um ein Paket (natürlich vom Beck-Verlag) abzuholen, zum anderen, da in der heutigen LTO-Presseschau (in der auch dieser Blog Erwähnung findet; dafür an dieser Stelle danke) einige Artikel aus der FAZ empfohlen wurden.

Klassischerweise von Interesse für Juristen ist natürlich die Seite „Recht und Steuern“, auf der sich ein Artikel dem Kommissionsentwurf einer Datenschutzverordnung, ein anderer der Prospekthaftung widmet. Des Weiteren wird über TV-Live-Übertragungen am Supreme Court der USA und über das neue Mediationsgesetz berichtet. Auf der Seite „Forschung und Lehre stehen ein Artikel über die Professorenbesoldung (hier wird ja für den 14. Februar eine Entscheidung des BVerfG erwartet) und - besonders interessant für die Blogosphäre - ein Artikel über den Verfassungsblog.

Wer also eine FAZ daheim herumliegen oder Zugriff auf das e-paper hat oder noch an einem Verkaufsort vorbeikommt, dem sei die FAZ heute zur Lektüre empfohlen. Ich werde nun aber einen Blick in das Buch Einführung in das englische Recht werfen. Wo bleibt denn bloß die Hausarbeit?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen