Freitag, 24. Februar 2012

Geschäftslage des Bundesverwaltungsgerichts im Jahr 2011

Das Bundesverwaltungsgericht hat seine Geschäftslage inkl. einer Pressemappe 2012 mit wichtigen Entscheidungen und Zahlen zu den Erledigungen veröffentlicht.

Danach sind im Jahr 2011 mit 1655 leicht mehr Eingänge als im Vorjahr zu verzeichnen gewesen. Die Dauer der Revisionsverfahren, die durch Urteil erledigt werden, ist gleichwohl leicht zurückgegangen auf durchschnittlich 11 Monate und 14 Tage.

Für alle, die die Tätigkeit das Bundesverwaltungsgerichts über das Jahr hinweg verfolgt haben, wird es keine großen Überraschungen geben, aber trotzdem bietet sich die nochmalige Durchsicht der relevanten Entscheidungen an, wenn sie schon auf wenigen Seiten kurz und knackig umrissen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen